Minimalistisch Urlauben – Urlauben in der eigenen Stadt

Ich muss mich schämen. Urlaube ich doch auf Mallorca. Ganz unminimalisitsch. Obwohl: einfaches Apartment von airbnb.com, günstiges Auto von billiger-mietwagen.de. Auf Malle schlafe, esse, schwimme, lese ich und liege faul im Sand. Ich meine, auch das ist ein guter minimalistischer Plan. 🙂 Freude!

Minima Muse

Zur Vorgeschichte

Ich habe ein paar Tage frei. Diese möchte ich nicht einfach so verschlendern, sondern tätig verschlendern. Will meinen anders als sonst. So anders, dass es mir nicht nur hier und jetzt gefällt, sondern ich mich auch gerne daran erinner. Wie an einen Urlaub eben. Nur einen daheim. Daheim in Frankfurt.

Plan I

Zunächst wollte ich – das habe ich ja länger schon vor – mal einen auf Touristin machen. Was machen Touristinnen in Frankfurt? Sie sehen sich Sehenswürdigkeiten an. Am bequemsten und coolsten geht das wohl mit dem Doppeldeckerbus, den man auch aus anderen Städten kennt.

Bus

Den kann man online buchen. Kostet ohne dass man aus- und wiedereinsteigen darf um die 13 EUR (online gebucht), mit ein- und aussteigen um die 17 EUR.

Ich schaue mir die Route ein wenig genauer an. Denke mich durch die avisierten Haltestellen, an denen es auf der Route etwas zu sehen gibt…

Ursprünglichen Post anzeigen 113 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KölnKariert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s